Kursangebote
Alle Veranstaltungen
Kursangebote / Kursdetails

Die Sprachlosigkeit beenden - Umgang mit Suizidalität im Sozial- und Gesundheitswesen

Mit der Aufhebung des Verbots der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung durch das Bundesverfassungsgericht ist das Thema Suizid im Allgemeinen und das Thema assistierter Suizid im Speziellen mehr ins Bewusstsein der Gesellschaft gerückt. Das Urteil wird professionell Handelnde vor neue Herausforderungen stellen. Gleichzeitig waren Akteur:innen im Gesundheits- und Sozialwesen schon immer mit Suizidwünschen konfrontiert.

Suizidalität ist ein komplexes menschliches Phänomen und erfordert vor diesem Hintergrund die intensive Auseinandersetzung in professionellen Kontexten. Suizidprävention beinhaltet das Bewusstsein, dass Suizidalität für jeden Menschen ein Thema sein kann sowie die Fähigkeit, die innere Not zu erkennen und aufzugreifen, somit "besprechbar" zu machen. Die Entwicklung einer persönlichen Haltung und Sicherheit im Umgang mit Menschen in suizidalen Krisen stehen im Vordergrund des Workshops.

Der Workshop "Die Sprachlosigkeit beenden" ist für Sie genau richtig, wenn Sie......

- eine Gelegenheit suchen, sich persönlich mit dem Thema Suizid und Suizidalität in psychosozialen Arbeitsfeldern und dem Gesundheitswesen auseinanderzusetzen
- ein Grundverständnis für die Hintergründe und Motive sowie für die psychische Realität der Menschen in suizidalen Krisen entwickeln möchten
- eine auf dem Respekt vor der Autonomie der Betroffenen basierende, professionelle Begleitung suizidgefährdeter Menschen erlernen möchten
an wissenschaftlichen Informationen zu Suizid-Statistiken, Forschungsstrategien und Phasenmodellen interessiert sind
- aktuelle Erkenntnisse des Nationalen Suizidpräventionsprogramms (NaSPro) in ihrer Arbeit umsetzen möchten
- mehr über Interventionsmöglichkeiten vor dem Hintergrund der Psychodynamik der Suizidalität wissen möchten
- sich über rechtliche Aspekte rund um das Thema Suizidalität informieren möchten

Durch den Workshop führt Sie die von der DGSF zertifizierte Systemische Beraterin und Therapeutin Martina Nassenstein, die auf der Basis langjähriger Berufserfahrung und stetiger Weiterbildung ein fundiertes Wissen über Suizidalität und Suizidprävention erworben hat.

Der Workshop spricht alle Akteur:innen in psychosozialen Arbeitsfeldern, alle Berufsgruppen im Gesundheitswesen (z.B. Mediziner:innen, Pflegekräfte, Psycholog:innen, Therapeut:innen) sowie alle an einer Auseinandersetzung mit dem Thema Suizid und Suizidalität interessierte Personen an. Weitere Informationen zum Workshop "Die Sprachlosigkeit beenden: Umgang mit Suizidalität im Sozial- und Gesundheitswesen" entnehmen Sie gerne unserem digitalen Flyer.


Bildnachweis: photocase.de

Status: Anmeldung möglich

Tagungsnummer: A22202

Beginn: Mo., 14.11.2022, 10:00 Uhr

Ende: Mo., 14.11.2022, 16:00 Uhr

Tagungsbeitrag: 59,00 € (inkl. MwSt.)

Downloads:
Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
14.11.2022
Uhrzeit
10:00 - 16:00 Uhr
Ort
Plenum